Lacklaborant/-in bei der Arbeit in der Ausbildung
Metallberufe

Lacklaborant/-in

Dauer: 3,5 Jahre

Der Beruf

Im Labor fühlst Du Dich wohl. Als Lacklaborant/-in bist Du hauptsächlich im Entwicklungs- und Forschungsbereich tätig. Du optimierst Lacke und Farben für die unterschiedlichen Untergründe und sorgst dafür, dass Beschichtungen optimal halten und wirken.

Alle Berufe aus dem Fachbereich "Metallberufe"

Informationen zum Beruf

Aufgaben

  • Untersuchung von Eigenschaften von Lacken und Farben
  • Entwicklung neuer Beschichtungen
  • Durchführung und Auswertung von Versuchen
  • Qualitätssicherung in der Produktion

Einsatzgebiete

Herstellung von Metallerzeugnissen, Verarbeitende Industrie

Anforderungen

Allgemein:

  • Mathematische Kenntnisse
  • Kenntnisse in Chemie
  • Kenntnisse in Physik
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein

Schulisch:

  • Ohne Vorgaben
  • Mittlerer Schulabschluss von Vorteil

Wer macht das?

In diesem Ausbildungsberuf arbeiten momentan bayerische Schüler/-innen mit folgendem Schulabschluss:

Verwandte Ausbildungsberufe

Chemielaborant/-in

Werde Chemielaborant/-in und mache Unsichtbares sichtbar.

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ausbildungsplatzbörse

Finde Ausbildungplätze in Deiner Nähe!