Mehr als 1.000 Euro in der Ausbildung verdienen? Kein Problem.

  18. Januar 2022   |     Kategorie: Ausbildung   |     ca. 4 Min. Lesezeit

Die Top drei bestbezahlten Ausbildungen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie.

Der Start einer Ausbildung bringt viele tolle Vorteile mit sich: Du sammelst neue Erfahrungen, hast viel Praxis, baust das Fundament für Deine Zukunft – und natürlich: Du wirst unabhängiger, weil Du Dein eigenes Geld verdienst.

Erfahre in diesem Blogartikel jetzt, In welchen Ausbildungsberufen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie Du im Durchschnitt am meisten verdienst.

Aber ACHTUNG! Ganz im Sinne von „Geld allein macht auch nicht glücklich“ solltest Du bei Deiner Ausbildungswahl vor allem nach Deinen Talenten gehen. Denn: Liegt Dir Deine Ausbildung, fallen Dir die Tätigkeiten leichter und Du wirst mehr Spaß haben.

3. Platz: 1.108 Euro als FLUGGERÄTEELEKTRONIKER/‑IN

Ein Fluggerätemechaniker wartet mit seinem Kollegen eine Flugzeugturbine

Installieren, inspizieren, warten, reparieren: Als Fluggeräteelektroniker/-in bist Du dafür verantwortlich, dass an Board alles reibungslos funktioniert. Ob Hubschrauber, Passagierflugzeug, Frachtflugzeug oder Segelflugzeug, mit durchschnittlich 1.108 Euro verdienst Du bereits in der Ausbildung ordentlich und wirkst Du an der Zukunft des Fliegens mit – so kannst Du zum*r echten Überflieger*in werden!

  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Fachbereich: Elektroberufe

Entdecke jetzt alle Infos und Highlights zum Ausbildungsberuf Fluggeräteelektroniker-/in!

Jetzt entdecken

 

2. Platz: 1.124 Euro als LAND- UND BAUMASCHINENMECHATRONIKER/‑IN

Ein Mechaniker steht in der Produktionshalle

Je größer, desto besser: Als Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in wartest und reparierst Du die richtig großen Maschinen – und das vom 14 Meter langen Hightech-Mähdrescher mit Schneidewerk bis hin zum rustikalen Oldtimer Traktor. Dein Job ist super vielseitig, wird nie langweilig und mit 1.124 Euro Durchschnittsgehalt in der Ausbildung richtig gut bezahlt.

  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Empfohlener Schulabschluss: Abschluss der Mittelschule
  • Fachbereich: Metallberufe

Entdecke jetzt, was den Ausbildungsberuf Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in noch einzigartig macht und wie viel Du in den einzelnen Ausbildungsjahren verdienst!

Jetzt entdecken

1. Platz: 1.131 Euro als LACKLABORANT/‑IN

Eine Laborantin analysiert Proben über ein Mikroskop

Hier geht’s um Fingerspitzengefühl: Als Lacklaborant/-in entwickelst und forschst Du im Labor nach den optimalen Lacken und Farben. Dazu gehört auch, dass Du diese analysierst, Deine Ergebnisse auswertest und dokumentierst. So sorgst Du dafür, dass Lacke und Farben den speziellen Herausforderungen der Industrie standhalten. Ziemlich bunte Aussichten für Deine Zukunft und bei durchschnittlich 1.131 Euro in der Ausbildung auch für Deinen Geldbeutel, was?!

  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Fachbereich: Sonstige Berufe

Entdecke jetzt weitere Infos und welche spannenden Weiterbildungsmöglichkeiten der Ausbildungsberuf Lacklaborant/-in Dir bietet.

Jetzt entdecken

Mehr Money als in anderen Branchen

Wusstest Du das schon? Die Hälfte der 20 Fachkraftberufe mit den höchsten durchschnittlichen Gehältern zählt zu den Metall- und Elektroberufen. Und auch nach Deiner Ausbildung sieht’s gehaltstechnisch für Dich blendend aus: als Berufseinsteiger verdienst Du in vielen Berufen dieser Industrie deutlich mehr andere Beschäftigte in Deinem Alter. [Quelle: IW-Kurzbericht 85/2021, Institut der Deutschen Wirtschaft]

Jetzt alle Ausbildungen mit über 1.000 Euro Durchschnittsgehalt entdecken:

Lacklaborant/​‑in

Werde Lacklaborant/-in und sorge für beeindruckende Oberflächen.

Land- und Baumaschinen­mechatro­niker/​‑in

Werde Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in und bringe große Maschinen zum Laufen.

Fluggeräte­elektro­niker/​‑in

Werde Fluggeräteelektroniker/-in und montiere Systeme, die für ein sicheres Abheben benötigt werden.

Elektro­niker/​‑in für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Werde Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme und sorge dafür, dass alle Anlagen sicher funktionieren.

Elektro­niker/​‑in für Automatisierungs­technik

Werde Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik und dirigiere komplexe Maschinen.

Zerspanungs­­mechaniker/​‑in

Werde Zerspanungsmechaniker/-in und lasse für das perfekte Teil Späne fliegen.

Konstruktions­­mechaniker/​‑in

Werde Konstruktionsmechaniker/-in und fertige Dinge, die „ewig“ halten.

Anlagen­mechaniker/​‑in

Werde Anlagenmechaniker/-in und bringe Systeme zum Laufen.

Gießerei­mechaniker/​‑in

Werde Gießereimechaniker/-in und bringe Metall in jede erdenkliche Form.

Industrie­mechaniker/​‑in

Werde Industriemechaniker/-in und sorge dafür, dass Maschinen und Anlagen immer betriebsbereit sind.

Werkzeug­mechaniker/​‑in

Werde Werkzeugmechaniker/-in und bringe Metall auf vielfältige Weise in Form.

Mechatro­niker/​‑in

Werde Mechatroniker/-in und sorge für perfekt funktionierende mechanische Systeme.

Verfahrenstechnologe/​‑in Metall

Werde Verfahrenstechnologe/-in Metall und bringe Stahl, Eisen und andere Metalle zusammen.

Kraftfahrzeug­mechatro­niker/​‑in

Werde Kraftfahrzeugmechatroniker/-in und bringe Autos und Motorräder in Schuss.

Werkstoffprüfer/​‑in

Werde Werkstoffprüfer/-in und entdecke Fehler bevor sie gefährlich werden.

Technische/-r Modellbauer/​‑in

Werde Technische/-r Modellbauer/-in und fertige Modelle, die groß raus kommen.

Technische/-r Produktdesigner/​‑in

Werde Technische/-r Produktdesigner/-in und mache aus Ideen Dinge, die funktionieren.

Zweirad­mechatro­niker/​‑in

Werde Zweiradmechatroniker/-in und bringe Bikes mit und ohne Antrieb in Fahrt.

Über Geld spricht man nicht?

Doch auf jeden Fall! Und über das Thema Versicherung auch. Erfahre jetzt mehr über das Thema Ausbildungsgehälter und welche Versicherungen Du als Azubi benötigst!

Mehr erfahren

Jugendliche finden die passende Ausbildung mit dem Orientierungstest.
Teile diesen Beitrag!

Das könnte Dich auch interessieren!

| Berufsorientierung

Ausbildung gesucht? So findest Du online die Richtige!

Corona hat einiges verändert – auch hinsichtlich Deiner Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz. Bevor wir hier näher drauf eingehen, eins noch vorab: Solltest Du noch am überlegen sein, ob Du…

Mehr erfahren ca. 4 Min. Lesezeit

| Bewerbungsprozess

Bewerbungstipps für Dein Social Media Profil

Hier ein Urlaubspost bei Instagram und dort ein lustiges Tiktok – Dein ganzes Leben auf Social Media Plattformen zu teilen ist Dein liebstes Hobby? Watch out! Vor allem, wenn Du Dich gerade im…

Mehr erfahren ca. 3 Min. Lesezeit

| Berufsorientierung

Vorteile und Nachteile eines Praktikums

Eigentlich bist Du Dir null sicher, wohin Deine berufliche Reise gehen soll? Oder vielleicht schwankst Du auch zwischen zwei Ausbildungen? Oder Du bist Dir schon hundert Prozent sicher und versuchst…

Mehr erfahren ca. 3 Min. Lesezeit

Datenschutz

Um Dir ein ideales Online-Erlebnis zu ermöglichen, aktiviere einfach folgende Dienste:

Diese Einstellungen kannst du jederzeit in unserer Datenschutzerklärung wieder aufrufen, einsehen oder verändern.

Ausbildungsplatzbörse

Finde Ausbildungsplätze in Deiner Nähe!