Jugendlicher überlegt, welche Form des dualen Studiums zu ihm passt.

Verbundstudium oder Studium mit vertiefter Praxis.

Du hast die Wahl!

Ein duales Studium bietet Dir hervorragende berufliche Möglichkeiten und einen guten Einstieg ins Berufsleben. Du sparst Zeit, indem Du Praxis und Hochschule miteinander verknüpfst und parallel absolvierst anstatt hintereinander. Erfahre, wie sich die beiden Studienarten Studium mit vertiefter Praxis und Verbundstudium voneinander unterscheiden, und finde heraus, welche Form am besten zu Dir passt.

Dein Studium mit Praxisphasen

Studium mit vertiefter Praxis

Bei dieser Form des dualen Studiums wird keine vollständige Ausbildung absolviert, am Ende steht keine IHK- oder HWK-Prüfung. Aber in Praxisphasen und während der Abschlussarbeit bist Du mit vertiefter Praxis fest ins Unternehmen integriert. Am Ende absolvierst Du die Bachelor-Prüfung.

Der Einstieg ins Studium mit vertiefter Praxis ist auch während des Studiums, z. B. nach dem 1., 2. oder 3. Semester, möglich. Das Praxissemester findet je nach Studiengang in unterschiedlichen Semestern statt, in der Regel zwischen dem 4. und 6. Semester. Die Vertragsparteien können das Vertragsverhältnis in beiderseitigem Einverständnis verlängern, wenn der Studienabschluss, z. B. infolge eines Auslandssemesters oder eines Urlaubssemesters für weitere betriebliche Praxis, nicht zum voraussichtlichen Termin möglich ist.

Ein Studium mit vertiefter Praxis dauert 3,5 Jahre. In diesem Zeitraum verbringst Du 16 Monate im Betrieb, machst 6 Wochen Vorpraxis, absolvierst ein Praxissemester und schreibst Deine Bachelorarbeit. Insgesamt verbringst Du 27 Monate an der Hochschule und hast 6 Semester Theorie. 

Dein Studium endet mit dem Bachelor-Abschluss. Wie im regulären Studium erfolgen die Prüfungen am Ende jedes Semesters.  

Überblick über das duale Studium mit vertiefter Praxis

Dein Studium mit Hochschul- und Ausbildungsabschluss

Überblick über das duale Studium als Verbundstudium

Verbundstudium 

Beim Verbundstudium werden der Hochschulabschluss und der IHK- oder HWK-Berufsabschluss angestrebt. Am Anfang stehen etwa 13 Monate Praxis im Ausbildungsbetrieb, danach beginnt das Studium. Ab diesem Zeitpunkt wechseln sich die Zeiten zwischen Studium und Praxis phasenweise ab. Im dritten Jahr wird die IHK- oder HWK-Prüfung abgelegt. Das Studium wird mit dem akademischen Titel „Bachelor“ beendet.

Das Praxissemester findet je nach Studiengang in unterschiedlichen Semestern statt, in der Regel zwischen dem 4. und 6. Semester. Bei Ausbildungsberufen mit einer kürzeren Ausbildungszeit als 3,5 Jahren wird die Abschlussprüfung entsprechend früher absolviert. Die Vertragsparteien können das Vertragsverhältnis in beiderseitigem Einverständnis verlängern, wenn der Studienabschluss, z. B. infolge eines Auslandssemesters oder eines Urlaubssemesters für weitere betriebliche Praxis, nicht zum voraussichtlichen Termin möglich ist.

Die Prüfungen finden am Ende jedes Semester statt. Ein Semester dauert an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften etwa 4,5 Monate. Während der Semesterferien bist Du als dual Studierende*r in den Betrieben. Wie alle anderen Studierenden auch nimmst Du an den regulären Vorlesungen in der Hochschule teil.

Aufgrund der 13 Monate Ausbildung vor Beginn des Studiums dauert das Verbundstudium mit 4,5 Jahren länger als das Studium mit vertiefter Praxis. Darin enthalten sind insgesamt 27,5 Monate Praxis im Betrieb und ein Praxissemester. Dazu kommt noch das Schreiben der Bachelorarbeit. 

Aufgrund des Bachelor- und IHK-/ HWK-Abschlusses erlangt Dein Verbundstudium einen klaren Mehrwert.

Die nächsten Schritte auf dem Weg in Deine berufliche Zukunft

Studienplatz finden
Jugendliche finden online ihren Studienplatz.

Suche nach dualen Studienplätzen

Finde Ausbildungsangebote für das duale Studium in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie.

Studienplatz finden

Bewerbung verfassen
Jugendliches Mädchen verfasst ihre Bewerbung am Laptop.

Bewirb Dich für Deinen Traumstudiengang

Wir geben Dir Tipps für Deine erfolgreiche Bewerbung, ob online oder klassisch.

Zu den Bewerbungstipps

Das Vorstellungsgespräch
Drei Jugendliche vor Mauer machen sich für ihre berufliche Zukunft bereit.

Bereite Dich auf Dein Vorstellungsgespräch vor

Keine Angst vor dem Vorstellungsgespräch – mit unseren Tipps bereitest Du Dich optimal vor und punktest im persönlichen Gespräch.

Mehr erfahren

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ausbildungsplatzbörse

Finde Ausbildungplätze in Deiner Nähe!