Kaufmännische Berufe

Automobil­kauf­mann/​‑frau

Ausbildungsdauer
3,0 Jahre
Ø Azubi-Gehalt
666 €
Empfohlener Schulabschluss
Mittlere Reife

Der Beruf

Du stehst auf Autos, möchtest aber nicht in einer Werkstatt oder Fertigung arbeiten? Dann bist Du als Automobilkaufmann/-frau genau in der richtigen Welt. Bei Dir dreht sich alles um den Einkauf, Vertrieb und den Verkauf von Autos und Zubehör. An neuesten Technologien und Trends bist Du ganz nah dran und überzeugst Kunden mit Deinem kommunikativen Auftreten.

Alle Berufe aus dem Bereich "Kaufmännische Berufe"

Informationen zum Beruf

Aufgaben

  • Bearbeitung von Aufträgen
  • Vorbereitung von Verkaufsunterlagen
  • Bearbeitung von Rechnungsstellungen
  • Erstellen von Marktanalysen und Preiskalkulationen
  • Bestellung von Kfz-Teilen und Zubehör
  • Kundenberatung

Einsatzgebiete

Automobilindustrie, Handel

Anforderungen

Allgemein:

  • Mathematische Begabung
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Serviceorientiertes Auftreten
  • Durchhaltevermögen
  • EDV-Kenntnisse
  • Kenntnisse in Wirtschaft

Schulisch:

  • Ohne Vorgaben
  • Mittlerer Schulabschluss von Vorteil

Wer macht das?

In diesem Ausbildungsberuf arbeiten momentan bayerische Schüler/-innen mit folgendem Schulabschluss:

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung in Deutschland*

* Durchschnittliche tarifliche Ausbildungsvergütung in Deutschland. Errechnet sich aus den durchschnittlichen Gehältern pro Ausbildungsjahr.

Eine Automobilkauffrau berät einen Kunden

Ablauf der Ausbildung

  • Duale Ausbildung (Betrieb/Berufsschule)
  • Eine schriftliche Zwischenprüfung in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres und Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung
Ein Büroarbeiter sitzt in seinem Büro

Deine Perspektiven

  • Qualifizierungslehrgänge in den Bereichen Handel, Verkauf, Einkauf, Marketing, Verwaltung oder Betriebswirtschaft
  • Weiterbildungen: Geprüfte/-r Automobilverkäufer/-in und Betriebswirt/-in im Kraftfahrzeuggewerbe
  • Führungsebene: Abteilungs-, Betriebs-, Service- und Vertriebsleiter/-in, sowie Geschäftsführung
  • Studium in Betriebswirtschaft in der Automobilwirtschaft

Schon gewusst?

1
In der Ausbildung zum/-r Automobilkaufmann/-frau arbeitet man im Büro, am Kundendienstschalter oder im Verkausfraum - teilweise auch am Samstag.
2
Die Ausbildung kann man sowohl in einem Autohaus mit Fokus auf Verkauf, als auch in einem Automobilkonzern oder bei einem Fahrzeugimporteur absolvieren.
3
Es gibt die Möglichkeit, die Ausbildungszeit von drei auf zwei bis zweieinhalb Jahre zu verkürzen, z.B. bei überdurchschnittlichen Leistungen oder dem Vorliegen einer Fachhochschulreife.

Verwandte Ausbildungsberufe

Kaufmann/​‑frau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Werde Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement und sorge für einen reibungslosen Warenfluss.

Industrie­kauf­mann/​‑frau

Werde Industriekaufmann/-frau und sorge für reibungslose betriebswirtschaftliche Abläufe.

Kaufmann/​‑frau für Büromanagement

Werde Kaufmann/-frau für Büromanagement und beweise Dein Organisationstalent.

Keine Ahnung? Kein Problem!

Berufsorientierungstest für einen ersten Überblick. Erhalte erste Ideen, um einen Ausbildungsberuf zu finden. Das erleichtert Dir Deinen Weg in die berufliche Zukunft. Mit wenigen Mausklicks – ganz ohne Vorbereitung und komplexe Aufgaben – erfährst Du, welche Tätigkeiten Dir am meisten liegen, und erhältst sogar schon kostenlos entsprechende Jobvorschläge. So schnell geht Berufsorientierung!

Zum QuickCheck

Berufsorientierungstest für einen ersten Überblick. Erhalte erste Ideen, um einen Ausbildungsberuf zu finden. Das erleichtert Dir Deinen Weg in die berufliche Zukunft.

Datenschutz

Um Dir ein ideales Online-Erlebnis zu ermöglichen, aktiviere einfach folgende Dienste:

Diese Einstellungen kannst du jederzeit in unserer Datenschutzerklärung wieder aufrufen, einsehen oder verändern.

Ausbildungsplatzbörse

Finde Ausbildungsplätze in Deiner Nähe!