Sonstige Berufe

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Ausbildungsdauer
3,0 Jahre
Ø Azubi-Gehalt
845 €
Empfohlener Schulabschluss
Abschluss der Mittelschule

Der Beruf

Du kannst Dich schnell auf unterschiedlichste Situationen einstellen? Als Fachkraft für Schutz und Sicherheit kennst Du beides: Trubel und Action sowie lange und ruhige Einsätze. Im Ernstfall musst Du aber immer auf Zack sein und einen kühlen Kopf bewahren. Mit Deinem selbstbewussten Auftreten und Deiner kommunikativen Art kannst Du auch mit menschlichen Konflikten gut umgehen – gelassen und professionell.

Aktuelle Ausbildungstellen (2)

Alle Berufe aus dem Bereich "Sonstige Berufe"

Informationen zum Beruf

Aufgaben

  • Installation und Überprüfung von Sicherheitstechnik
  • Beratung von Kunden
  • Personenschutz
  • Objektschutz
  • Kontrollgänge auf Werksgeländen
  • Begleitung von Werttransporten
  • Überprüfung von Vorschriften
  • Eingreifen bei Konfliktfällen

Einsatzgebiete

Logistik- und Transportunternehmen, Dienstleistungssektor

Anforderungen

Allgemein:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Durchsetzungsvermögen
  • Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit

Schulisch:

  • Ohne Vorgaben
  • Mittlerer Schulabschluss von Vorteil 

Wer macht das?

In diesem Ausbildungsberuf arbeiten momentan bayerische Schüler/-innen mit folgendem Schulabschluss:

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung in Deutschland*

* Durchschnittliche tarifliche Ausbildungsvergütung in Deutschland. Errechnet sich aus den durchschnittlichen Gehältern pro Ausbildungsjahr.

Eine Produktionsmitarbeiterin protokolliert Messstände der Produktionsanlagen

Ablauf der Ausbildung

  • Duale Ausbildung (Betrieb/Berufsschule)
  • Erster Teil der Abschlussprüfung am Ende des zweiten Ausbildungsjahres und zweiter Teil am Ende der Ausbildung

Deine Perspektiven

  • Weiterbildung zum/-r Meister/-in
  • Studium im Bereich Sicherheitsingenieurwesen

Schon gewusst?

1
Mögliche Einsatzorte einer Fachkraft für Schutz und Sicherheit sind Konzerte, Großveranstaltungen, Bahnhöfe, Flughäfen, Werttransporte oder auch Privathaushalte.
2
Geräte wie beispielweise Wärmebildkameras, Bewegungsmelder, Videoüberwachungsanlagen, Funkgeräte, Schlagwaffen, Flucht- und Evakuierungspläne gehören zum beruflichen Alltag der Fachkraft für Schutz und Sicherheit.
3
Im Jahr 2018 waren 20 % der Auszubildenden weiblich.
4
Schichtarbeit, Bereitschaftsdienst und Wochenendarbeit gehören zu diesem Ausbildungsberuf dazu.

Keine Ahnung? Kein Problem!

Berufsorientierungstest für einen ersten Überblick. Erhalte erste Ideen, um einen Ausbildungsberuf zu finden. Das erleichtert Dir Deinen Weg in die berufliche Zukunft. Mit wenigen Mausklicks – ganz ohne Vorbereitung und komplexe Aufgaben – erfährst Du, welche Tätigkeiten Dir am meisten liegen, und erhältst sogar schon kostenlos entsprechende Jobvorschläge. So schnell geht Berufsorientierung!

Zum QuickCheck

Berufsorientierungstest für einen ersten Überblick. Erhalte erste Ideen, um einen Ausbildungsberuf zu finden. Das erleichtert Dir Deinen Weg in die berufliche Zukunft.

Datenschutz

Um Dir ein ideales Online-Erlebnis zu ermöglichen, aktiviere einfach folgende Dienste:

Diese Einstellungen kannst du jederzeit in unserer Datenschutzerklärung wieder aufrufen, einsehen oder verändern.

Ausbildungsplatzbörse

Finde Ausbildungsplätze in Deiner Nähe!