IT-Berufe

Fachin­for­ma­tiker/​‑in für Digitale Vernetzung

Ausbildungsdauer
3,0 Jahre
Ø Azubi-Gehalt
806 €
Empfohlener Schulabschluss
Mittlere Reife

Der Beruf

Du interessierst dich Netzwerkinfrastruktur und möchtest zur Vernetzung von Produkten und Prozessen beitragen? Dann werde Fachinformatiker/-in für digitale Vernetzung und arbeite mit Netzwerkinfrastrukturen sowie den Schnittstellen zwischen Netzwerkkomponenten und cyber-physischen Systemen. In diesen Systemen sind verschiedene Komponenten z.B. über das Internet miteinander verbunden, sodass smarte Produkte entstehen können. Bei der Erfüllung deiner Aufgaben behältst Du die Datensicherheit immer im Blick und vermeidest bzw. behebst Systemausfälle.

Alle Berufe aus dem Bereich "IT-Berufe"

Informationen zum Beruf

Aufgaben

  • Entwicklung von digital vernetzten Prozessen, Anwendungen und Produkten
  • Inbetriebnahme dieser Prozesse, Anwendungen und Produkte
  • Erstellung von cyber-physischen Systemen sowie deren Software
  • Kombination und Vernetzung bestehender Systeme zu neuen Lösungen
  • Ändern und Prüfen der vernetzten Systeme
  • Absicherung von Daten gegen unerlaubte Zugriffe
  • Vermeiden bzw. Beheben von Systemausfällen

Einsatzgebiete

Informations- und Telekommunikationstechnik

Anforderungen

Allgemein:

  • Mathematische Begabung
  • Informatikkenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse
  • Durchhaltevermögen
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfältige und genaue Arbeitsweise

Schulisch:

  • Ohne Vorgaben
  • Mittlerer Schulabschluss von Vorteil

Wer macht das?

In diesem Ausbildungsberuf arbeiten momentan bayerische Schüler/-innen mit folgendem Schulabschluss:

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung in Deutschland*

* Durchschnittliche tarifliche Ausbildungsvergütung in Deutschland. Errechnet sich aus den durchschnittlichen Gehältern pro Ausbildungsjahr.

Eine Informatikerin arbeitet an der firmeninternen Netzwerkinfrastruktur

Ablauf der Ausbildung

  • Duale Ausbildung (Betrieb/Berufsschule)
  • Erster Teil der Abschlussprüfung zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres und zweiter Teil am Ende der Ausbildung
Ein Programmierer programmiert in seinem Büro

Deine Perspektiven

  • Weiterbildung zum/-r Techniker/-in - Informatik, IT-Fachwirt/-in, IT-System Manager/-in oder Technical Engineer/-in
  • Studium im Bereich Informatik, Informationstechnik oder auch Wirtschaftsinformatik

Schon gewusst?

1
Je nach Ausbildungsbetrieb werden die Einsatzgebiete produkttechnische Systeme, prozesstechnische Systeme, autonome Assistent- und Transportsysteme sowie Logistiksysteme angeboten.
2
Die Ausbildung zum/-r Fachinformatiker/-in für Systemintegration gibt es erst seit der Neuordnung der IT-Berufe in 2020. Seitdem werden zusätzlich zu den Vertiefungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration, die Vertiefungen digitale Vernetzung und Daten-und Prozessanalyse angeboten.
3
Gute Englischkenntnisse sind in diesem Beruf von Vorteil, da Bedienungsanleitungen, Programmbeschreibungen und die Fachliteratur meist englischsprachig sind.

Verwandte Ausbildungsberufe

Fachin­for­ma­tiker/​‑in für Systemintegration

Werde Fachinformatiker/-in für Systemintegration und dirigiere komplexe IT-Systeme.

Keine Ahnung? Kein Problem!

Berufsorientierungstest für einen ersten Überblick. Erhalte erste Ideen, um einen Ausbildungsberuf zu finden. Das erleichtert Dir Deinen Weg in die berufliche Zukunft. Mit wenigen Mausklicks – ganz ohne Vorbereitung und komplexe Aufgaben – erfährst Du, welche Tätigkeiten Dir am meisten liegen, und erhältst sogar schon kostenlos entsprechende Jobvorschläge. So schnell geht Berufsorientierung!

Zum QuickCheck

Berufsorientierungstest für einen ersten Überblick. Erhalte erste Ideen, um einen Ausbildungsberuf zu finden. Das erleichtert Dir Deinen Weg in die berufliche Zukunft.

Datenschutz

Um Dir ein ideales Online-Erlebnis zu ermöglichen, aktiviere einfach folgende Dienste:

Diese Einstellungen kannst du jederzeit in unserer Datenschutzerklärung wieder aufrufen, einsehen oder verändern.

Ausbildungsplatzbörse

Finde Ausbildungsplätze in Deiner Nähe!