Neu Hier?

Profil anlegen

Jetzt einloggen

Bewerbungstipps

Downloads

Deckblatt für Bewerbungsunterlagen

Für Deine Bewerbungsunterlagen brauchst Du nicht zwingend ein Deckblatt. Dennoch entscheiden sich viele bewusst dafür, eine Titelseite für ihre Bewerbungsmappe zu gestalten. Der Vorteil beim Deckblatt ist, dass Du hier Dein Bewerbungsfoto gut platzieren kannst und es nicht auf dem Lebenslauf unterbringen musst. Außerdem kannst Du Dir für Deine Titelseite eine knackige „Überschrift“ ausdenken. Wenn Du Dich für ein Bewerbungsdeckblatt entscheidest, solltest Du darauf achten, dass es gut gestaltet ist und folgende Voraussetzungen erfüllt.

Format: Das Deckblatt für Deine Bewerbungsunterlagen ist immer eine ganze DIN A4 Seite. Darauf platzierst Du Deine vollständige Adresse mit Deinem Vornamen und Deinem Nachnamen. Wo Du Deine Kontaktdaten hinschreibst, bleibt Dir überlassen – wichtig ist, dass Dein Deckblatt gut aussieht. Es ist wie der Titel auf einem Buch oder das Cover einer DVD-Hülle. Es soll die Personalverantwortlichen und Ausbilder im Unternehmen neugierig auf Dich machen.

Schrift: Für eine einheitlich und klare Gestaltung solltest Du die gleiche Schriftart wie in den gesamten Bewerbungsunterlagen verwenden – nur eben etwas größer.

Foto: Auf dem Deckblatt ist genügend Platz für Dein Bewerbungsfoto. Überleg Dir, wo Dein Bewerbungsfoto am besten aussieht und wie groß es sein soll. Viele setzen das Bewerbungsfoto im unteren Drittel der Seite mittig ein, damit das Bild die Ausbildenden und Personalentscheider „ansieht“. Aber auch hier musst Du selbst testen, was am besten zu Deinem Bewerbungsfoto und Deiner Bewerbung passt.

Überschrift: Schreibe jetzt noch einen aussagekräftigen Titel. Du kannst den gleichen wählen wie in der Betreffzeile Deines Bewerbungsanschreibens oder eine Formulierung mit Deinem Namen verwenden, wie z. B. „DEIN NAME bewirbt sich als neuer BERUFSBEZEICHNUNG-Azubi bei AUSBILDUNGSUNTERNEHMEN“. Du kannst Dir natürlich auch ein individuelles Motto ausdenken. Du solltest aber darauf achten, kurz, prägnant und vor allem sachlich zu bleiben.

Anlagen: Du kannst alle Unterlagen, die zu Deiner Bewerbung gehören auch auf dem Deckblatt angeben. Dann brauchst Du sie nicht mehr im Bewerbungsanschreiben zu erwähnen. Falls Du allerdings kein Deckblatt verwendest, kommen die Anlagen in das Anschreiben unter die Unterschrift.

Downloads:

Informationen für Eltern

Unterstützen Sie Ihr Kind optimal bei der Berufswahl.

Informationen für Lehrer

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Schüler bei der Berufswahl unterstützen können.

Profile company

Profil zeigen - Nachwuchskräfte sichern

Unser exklusiver Service für Mitgliedsunternehmen. Jetzt Profil erstellen!

Finde
Ausbildungsplätze
in deiner Nähe!

Berufscheck

BERUFS-CHECK(ME)

Du weißt nicht, welcher Ausbildungsberuf in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie der Richtige für Dich ist?

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung