Neu Hier?

Profil anlegen

Jetzt einloggen

Bewerbungstipps

Das Vorstellungsgespräch

Das erwartet Dich:
 Ein Vorstellungsgespräch findet in Form einer Gesprächsrunde mit Deinen zukünftigen Vorgesetzten statt. Meistens sind ein Unternehmens- oder Betriebschef, ein Personalverantwortlicher und ein Ausbilder anwesend.

Deine Vorbereitung:
 Informiere Dich ausführlich über das Unternehmen, das Dich eingeladen hat. Auf der Firmenwebsite im Internet bekommst Du noch einmal einen genauen Einblick. Überlege Dir, welche Fragen Du stellen willst und sei nicht schüchtern, diese auch im Gespräch anzuwenden. So zeigst Du echtes Interesse und beeindruckst Deine zukünftigen Vorgesetzten. Bevor es losgeht, übe am besten ein Vorstellungsgespräch mit Deinen Freunden oder Eltern. So ein Rollenspiel nimmt Dir das Lampenfieber.

Dein Termin:
 Zu Deinem Vorstellungsgespräch erscheinst Du in sauberen und zum angebotenen Ausbildungsplatz passenden Kleidern. Das heißt, ein gebügeltes Hemd oder eine Bluse in dezenten Farben und Mustern ist fast immer Pflicht. Falls Du Piercings trägst, überlege, ob Du sie zum Vorstellungsgespräch nicht lieber herausnimmst. Damit sie den ersten Eindruck, den sich Deine Gesprächsteilnehmer von Dir machen, nicht negativ beeinflussen.

Deine Unterlagen:

  • Habe immer einen Block oder ein Notizbuch und einen Kugelschreiber dabei, um wichtige Punkte sofort mitzuschreiben.
  • Nimm auch das Einladungsschreiben bzw. die ausdruckte Einladungs-E-Mail des Unternehmens mit.
  • Lege Deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Praktikumsbescheinigung) oder am besten Deine komplette Bewerbungsmappe in Deine Tasche, auch wenn Du sie schon geschickt hast, um auf eventuelle Nachfragen sofort reagieren zu können.
  • Falls Dir ein Personalfragebogen zugeschickt wurde, bringst Du ihn ausgefüllt zum Vorstellungstermin mit.
  • Vergiss auch die Liste mit Deinen Fragen nicht.

Dein Verhalten: Dass Du während des Vorstellungsgesprächs höflich, interessiert und aufmerksam bist, versteht sich von selbst. Damit aber garantiert nichts schiefgeht, findest Du hier noch einmal die wichtigsten „Benimmregeln“ auf einen Blick:

  • Lächele bei der Begrüßung. Das wirkt sympathisch und hilft über die erste Unsicherheit hinweg.
  • Gib Deinem Gesprächspartner bei der Begrüßung unbedingt die Hand und siehe ihm in die Augen.
  • Versuche, Ruhe zu bewahren und möglichst zwanglos zu sprechen.
  • Merke Dir die Namen Deiner Gesprächspartner und sieze sie. Du kannst Dir die Namen auch schnell und dezent notieren.
  • Versuche, mit Deinem Gesprächspartner Blickkontakt zu halten.
  • Sprich laut, klar und deutlich und nicht zu schnell. Lege lieber nach den Sätzen kleine Pausen ein.
  • Lasse Deinen Gesprächspartner immer ausreden.
  • Versuche, die Arme und Beine nicht zu verschränken, sondern offen und interessiert zu wirken.
  • Frage sofort nach, wenn Du etwas nicht verstehst. Das wirkt nicht dumm, sondern engagiert.
  • Gib im Zweifelsfall lieber offen zu, eine Frage nicht beantworten zu können, als um den heißen Brei herumzureden.
  • Stelle während des Vorstellungsgesprächs Dein Handy aus und lasse es in Deiner Tasche. 
Profile company

Profil zeigen - Nachwuchskräfte sichern

Unser exklusiver Service für Mitgliedsunternehmen. Jetzt Profil erstellen!

Informationen für Eltern

Unterstützen Sie Ihr Kind optimal bei der Berufswahl.

Informationen für Lehrer

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Schüler bei der Berufswahl unterstützen können.

Kaufmeannisch

Ausbildungsguide

Der interaktive AusbildungsGuide unterstützt Dich mit vielfältigen Angeboten in allen Phasen der Ausbildungsplatzsuche – beim Orientieren, Informieren und Bewerben.

Finde
Ausbildungsplätze
in deiner Nähe!

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung