Neu Hier?

Profil anlegen

Jetzt einloggen

Downloads

 

Unsere Tipps zur klassischen Bewerbung

Mit Qualität punkten

Bei Deiner Bewerbung handelt es sich um wichtige Dokumente – es geht schließlich um Deine berufliche Zukunft. Wie wichtig Dir der Ausbildungsplatz ist, für den Du Dich bewirbst, zeigst Du auch mit der Wahl Deines Papiers und der Qualität Deiner Ausdrucke. Wenn der Anbieter des Ausbildungsplatzes eine schriftliche Bewerbung wünscht, wird er auch auf die äußere Form Deiner Unterlagen schauen. Achte also darauf, ein hochwertiges, etwas schwereres Papier als das Standard-Druckerpapier zu verwenden. Nimm z. B. Papier mit einer Grammatur von 90 g oder 100 g (diese Angaben findest Du auf der Verpackung des Druckerpapiers oder Du erkundigst Dich im Schreibwarenladen). Deine Druckerpatronen sollten ausreichend gefüllt sein, damit keine Schlieren oder Fehlstellen in den Dokumenten entstehen. Am besten legst Du Dir in der Bewerbungsphase einen Vorrat an. Vor dem Drucken legst Du Dein Papier exakt ausgerichtet in den Einzug oder den Papierkasten – das gilt auch, wenn Du Kopien anfertigst. Kontrolliere unbedingt das Druckergebnis jedes einzelnen Dokuments, bevor Du Deine Unterlagen in die Bewerbungsmappe einsortierst. Schiefe, schlampige oder schlecht lesbare Ausdrucke machen keinen guten Eindruck!

  • stärkeres Druckerpapier (mind. 90 g) verwenden
  • hochwertige Kopien anfertigen
  • auf gefüllte Druckerpatronen achten
  • Papier ordentlich einlegen
  • Qualität von allen Ausdrucken prüfen

Ausdrucke unterschreiben

Bei einer ausgedruckten Bewerbung unterschreibst Du Dein Anschreiben und Deinen Lebenslauf erst nach dem Ausdrucken mit Kugelschreiber, Füller oder Fineliner. Falls Du Deine Basisdokumente mit einkopierter Unterschrift angelegt hast, fertigst Du eine zweite Version ohne Unterschrift an und speicherst diese ab. Achte vor dem Ausdrucken auf das korrekte Datum, sowohl in Deinem Anschreiben als auch in Deinem Lebenslauf. Setze Deine Unterschrift locker und unverkrampft unter die Dokumente. Falls Deine Schrift sehr unleserlich ist, kannst Du Deinen Vor- und Zunamen im Dokument daruntersetzen.

  • per Hand unterschreiben
  • keine einkopierte Unterschrift einfügen
  • auf aktuelles Datum achten

Informationen für Lehrer

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Schüler bei der Berufswahl unterstützen können.

Informationen für Eltern

Unterstützen Sie Ihr Kind optimal bei der Berufswahl.

Profil zeigen - Nachwuchskräfte sichern

Unser exklusiver Service für Mitgliedsunternehmen. Jetzt Profil erstellen!

BERUFS-CHECK(ME)

Du weißt nicht, welcher Ausbildungsberuf in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie der Richtige für Dich ist?

Bewerbungstipps

Unsere Downloads zu den Bewerbungstipps

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung