Neu Hier?

Profil anlegen

Jetzt einloggen

Bewerbungstipps

Anhänge

Wenn Du den Anhang für Deine Bewerbungsunterlagen zusammenstellst, solltest Du genau darauf achten, dass Du alle wesentlichen Punkte in Deinem Lebenslauf oder in Deinem Motivationsschreiben „beweisen“ kannst. Zusätzliche Dokumente, die Deine Talente und Dein Engagement belegen und zur ausgeschriebenen Ausbildungsstelle passen, solltest Du ebenfalls zu Deiner Bewerbungsmappe hinzufügen. Alle Dokumente aus Deinen Bewerbungsunterlagen solltest Du auf dem Deckblatt oder im Bewerbungsanschreiben auflisten.

Zeugnisse: Lege Dein letztes Schulzeugnis in die Bewerbungsmappe. Wenn Du schon ein Abschlusszeugnis hast, dann kommt selbstverständlich dieses in Deine Bewerbungsunterlagen. Falls Du zusätzliche Zeugnisse von weiterführenden Schulen oder Kursen etc. vorweisen kannst, legst Du sie auch mit zu Deinen Unterlagen.

Bescheinigungen: Wenn Du ein Praktikum gemacht hast oder nebenbei jobbst, dann lasse Dir eine Bescheinigung geben. So sehen die Ausbildenden und Personalverantwortlichen, was Du schon gemacht hast und können besser einschätzen, ob Du für die Ausbildungsstelle geeignet bist.

Soziales Engagement: Wer sich freiwillig engagiert, zum Beispiel im Sportverein oder in der Jugendarbeit, kann sich meistens auch eine Bescheinigung darüber geben lassen. Erwähne Deine freiwillige Arbeit im Lebenslauf und lege am besten auch gleich eine Bescheinigung in Deine Bewerbungsmappe mit hinein. Damit beweist Du Engagement und soziale Kompetenz und beeindruckst die Ausbildenden und Personalverantwortlichen.

Eignungstests: Du kannst auch die Ergebnisse von Eignungstests (z. B. den Berufsorientierungstest berufs-check(me) der AusbildungsOffensive-Bayern) in Deine Mappe mit hineinlegen. Wenn der Test von einem seriösen Anbieter ist, zeigt Dein Ergebnis Deine tatsächlichen Leistungsstärken. Achte aber darauf, dass Dein Ergebnis auch zu den Anforderungen der Ausbildungsstelle passt.

Kopien: Lege niemals Deine Originalunterlagen in Deine Bewerbungsmappe. Wenn Du Deine Unterlagen zur Bewerbung mit der Post an Ausbildungsunternehmen verschickst, dann mache vorher Kopien – in guter Qualität und am besten in Farbe. Wenn Du Dich digital bewirbst, brauchst Du sowieso Scans Deiner Zeugnisse und Zertifikate.

Reihenfolge: Wenn Du alle Dokumente und Unterlagen gesammelt hast, bringst Du Deine Zeugnisse in die richtige Reihenfolge. Beginne mit dem wichtigsten Dokument. Das ist Dein aktuellstes Zeugnis – entweder Dein letztes Arbeitszeugnis, Dein Abschluss-Zeugnis oder -Diplom aus der Schule oder Dein neuestes Zwischenzeugnis. Danach kommen Bescheinigungen über Praktika und weitere Zertifikate, wie z. B. die Ergebnisse vom Berufsorientierungstest berufs-check(me).

berufs-check(me)-Zertifikat: Der Berufsorientierungstest berufs-check(me) mit Zertifikat gibt ausführliche Einblicke in Deine Talente und Interessen. Der Test prüft Deine Stärken in verschiedenen Bereichen, die für Ausbildungen in der Metall- und Elektro-Industrie wichtig sind. Am Ende des berufs-check(me) bekommst Du eine genaue Auswertung und es werden Dir die entsprechenden Ausbildungsberufe vorgeschlagen. Das Ergebnis ist auch für Ausbildende und Personalverantwortliche in den Unternehmen interessant. Deshalb erhältst Du auch ein persönliches Zertifikat mit Deinem Ergebnis, das Du Deiner Bewerbungsmappe beilegst. Beziehe Dich bei Deiner Begründung, warum Du für die Ausbildungsstelle geeignet bist, auch auf Dein Testergebnis. Das berufs-check(me)-Zertifikat ist in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie bekannt und ergänzt Deine Bewerbungsunterlagen wie ein zusätzliches Zeugnis.

Informationen für Lehrer

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Schüler bei der Berufswahl unterstützen können.

Profile company

Profil zeigen - Nachwuchskräfte sichern

Unser exklusiver Service für Mitgliedsunternehmen. Jetzt Profil erstellen!

Informationen für Eltern

Unterstützen Sie Ihr Kind optimal bei der Berufswahl.

Header bewerbungstipps

Bewerbungstipps

Der Auswahltest

Das erwartet Dich:
 Auswahltests finden sowohl als Einzeltermin oder auch in kleinen Gruppen statt. In den meisten Fällen bekommst Du…

Finde
Ausbildungsplätze
in deiner Nähe!

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung