Neu Hier?

Profil anlegen

Jetzt einloggen

Berufe verfahrensmechaniker

Versorgungstechnik

Der Beruf

Mehr als nur heiße Luft. Als Ingenieur/-in der Versorgungstechnik bist Du verantwortlich für perfekte Luft- und Temperaturverhältnisse in den unterschiedlichsten Räumen sowie für die zuverlässige Versorgung mit allem, was zum Leben und Arbeiten gebraucht wird: z. B. Gas, Strom und Wasser – sowohl für Wohngebäude und Büros als auch für Industriebetriebe.

Einsatzgebiete

Dienstleistungssektor

Aufgaben

  • Planung von Heizungs-, Lüftungs- und klimatechnischen Anlagen
  • Planung von versorgungstechnischen Einrichtungen
  • Entwerfen und Berechnen von Aggregaten, Rohrleistungen und Kesseln
  • Entwerfen und Berechnen der Mess- und Regeleinrichtungen
  • Beachtung wirtschaftlicher Interessen
  • Inbetriebnahme und Überwachung der Anlagen
  • Kundenbetreuung
  • Vertrieb

Anforderungen

Allgemein:

  • Gute Noten in Mathematik
  • Gute Noten in Physik
  • Gute Noten in Chemie
  • Gute Englischkenntnisse
  • Informatikkenntnisse
  • Interesse an Technik, Datenverarbeitung und Informatik
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Zielorientiertes Arbeiten
  • Mobilität

Schulisch:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Abschluss:

Bachelor / Master of Engineering (B.Eng. / M.Eng.)*

*Die Bezeichnung des akademischen Grades kann je nach Fachbereich und Hochschule variieren.

Studieninhalt:

  • Ingenieurmathematik 
  • Thermodynamik 
  • Werkstoff- und Konstruktionstechnik 
  • Steuerungs- und Regelungstechnik 
  • Energie- und Umwelttechnik 
  • Rohrleitungs- und Apparatetechnik 
  • Gas-, Wasser- und Sanitärtechnik 
  • Bauphysik 
  • Klimatechnik 
  • Energiewirtschaft

Mögliche Ausbildungskombinationen

Durch Klicken des Bestätigen-Button stimmen Sie dem Cookie-Einsatz auf dieser Webseite zu. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung