Maschinen- und Anlagenführer/-in (zweijährig)

Maschinen- und Anlagenführer/-innen bedienen und prüfen Maschinen sowie industrielle Produktionsanlagen. Dazu lernen sie in der Ausbildung die Einrichtung und Inbetriebnahme der Maschinen sowie die Überwachung des Produktionsprozesses. Bei Störungen suchen sie den Fehler und beheben ihn.
Maschinen- und Anlagenführer/-innen übernehmen zudem Wartungsarbeiten wie das Nachfüllen von Öl, Kühl- oder Schmierstoff und sind zuständig für Reparaturarbeiten, was beispielsweise das Austauschen von Verschleißteilen wie Dichtungen oder Filter beinhaltet.

Ausbildungsstellen

Voraussetzungen

Allgemein:

  • Kenntnisse in Physik
  • Handwerkliches Können
  • Sorgfalt

Schulisch:

  • Keine Vorschrift, meist Hauptschulabschluss

Körperlich:

  • Körperliche Belastbarkeit ist wichtig

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Einsatzorte

Industrielle Produktionsbetriebe der Metallindustrie, Kunststoffindustrie, Druckindustrie, Textilindustrie und Lebensmittelindustrie

Wer macht das?

In diesem Ausbildungsberuf arbeiten momentan bayerische Schüler/-innen mit folgendem Schulabschluss:

Video

Verwandte Berufe

Notizen:

Mach den berufs-check(me)

Für welchen Beruf bin ich geeignet?

Auf die Plätze. Fertig. Zukunft!

Hier findest du deinen Ausbildungsplatz.

So geht es richtig!

Alles wissenswertes zu deiner Bewerbung findest du hier.

Neuer Nebenjob?

Bayernweit Promoter für Jugendkampagne gesucht!

Socialmedia


Mach dich schlau!

Azubis erzählen dir, wie es in ihrer Ausbildung läuft.