Industriemechaniker/-in

Als Industriemechaniker/-in ist man im Maschinenbau für die Funktionstüchtigkeit von Maschinen und Fertigungsanlagen zuständig. Dazu lernt man in der Ausbildung neben der Herstellung von Maschinenbauteilen deren Montage sowie die Inbetriebnahme und Überprüfung der fertigen Produktionstechnik. Anschließend weisen Industriemechaniker/-innen Kunden oder Kollegen in die Benutzung ein.
Weitere Aufgabenfelder sind die Wartung bestehender Anlagen, die Fehlersuche bei Störungen sowie deren Behebung. Dazu fertigen oder bestellen Industriemechaniker/-innen Ersatzteile und führen Reparaturen aus.

Ausbildungsstellen

Voraussetzungen

Allgemein:

  • Mathematische Kenntnisse
  • Informatikkenntnisse hilfreich bei computergesteuerten Maschinen
  • Handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt

Schulisch:

  • Keine Vorschrift, mittlere Reife von Vorteil

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Einsatzorte

Maschinenbau, Fahrzeugbau, Elektro- und Textilindustrie, Holz verarbeitende Industrie

Wer macht das?

In diesem Ausbildungsberuf arbeiten momentan bayerische Schüler/-innen mit folgendem Schulabschluss:

Video

Verwandte Berufe

Notizen:

Mach den berufs-check(me)

Für welchen Beruf bin ich geeignet?

Auf die Plätze. Fertig. Zukunft!

Hier findest du deinen Ausbildungsplatz.

So geht es richtig!

Alles wissenswertes zu deiner Bewerbung findest du hier.

Neuer Nebenjob?

Bayernweit Promoter für Jugendkampagne gesucht!

Socialmedia


Mach dich schlau!

Azubis erzählen dir, wie es in ihrer Ausbildung läuft.